Geschäftsbedingungen

Anmeldung / Vertrag


Eine Anmeldung zum Fahrsicherheitstraining, Slalomtraining, Testfahren oder Freies Fahren entsteht erst, sobald Sie alle Formulare ausgefüllt an uns ausgehändigt haben. - Bei Vorortanmeldung gegen Barzahlung geben wir Ihnen nach Abstimmung aller Daten und unter Voraussetzung noch freier Plätze kürzfristig eine mündliche Antwort. - Barzahlungen bitte abgezählt bereithalten - Zahlung per EC-Karte, VISA oder andere Anbieter ist Vorort leider nicht möglich.

 

Gebühren & Bezahlung


Die Gebühren / Nennung der Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Website unter dem Link "Anmeldung" - Die Gebühren für die Veranstaltung müssen vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein.  Für eine verspätete Nachnennung erheben wir 25% Aufschlag. Der Drivers Club behält sich das Recht der Gebührenanpassung vor.

 

Stornierung / Absage der Veranstaltung unsererseits


Wir behalten uns das Recht vor, den Vertrag jederzeit zu kündigen, wenn:

(a) nicht ausreichend Buchungen eingegangen sind, um das Training durchführen zu können; oder

(b) die gebuchte Strecke den von ihr angebotenen Service absagt oder materiell verändert; oder

(c) sonstige Ereignisse jenseits unseres Einflusses eintreten.

Wir bemühen uns, Sie umgehend über die Stornierung zu informieren und erstatten Ihnen in diesem Fall die gesamte Buchungsgebühr zurück oder bieten Ihnen gegebenenfalls alternative Daten oder Orte an. Wir sind unter keinen Umständen dazu verpflichtet, weitere Entschädigungen für die erlittene Enttäuschung zu leisten.

 

Haftungsbeschränkung


Wir übernehmen keinerlei Haftung bei Nichterfüllung oder Buchungsverzögerungen, die durch Ereignisse oder Umstände verursacht werden, auf die wir keinerlei Einfluss haben, so, ohne Einschränkungen, bei Streiks, Aussperrungen und sonstigen Arbeitskämpfen, Zusammenbruch von Systemen oder Überschwemmung, Feuer, Explosion oder Unfall. Insbesondere werden in dem Fall keine Entschädigungen gewährt (weder für die Anreise noch für Kosten der Übungs- und Trainingstage), wenn die Strecke aufgrund schlechtem Wetters oder sonstigen nicht unserer Kontrolle unterliegende Umstände in keinem befahrbaren Zustand ist.

 

Wir sind außerdem nicht haftbar, wenn aufgrund von Reiseverzögerungen sich die Ankunft an der Strecke verzögert oder ausfällt. Auch wird keine Entschädigungen gewährt (weder für die Reise noch für Kosten der Übungs- und Trainingstage), wenn Sie oder Ihr Fahrzeug als für die Übungsstrecke ungeeignet erklärt werden; beachten Sie für diesen Fall die spezifischen Regelungen unter „Fahrordnung“, die Anwendung finden.

 

Schnell fahrende Fahrzeuge können gefährlich sein, und wir sind unter keinen Umständen haftbar für jeglichen Schaden an irgendeinem Fahrzeug oder sonstigem Eigentum. Stellen Sie daher gegebenenfalls sicher, dass ausreichend Haftpflichtschutz besteht und Ihr Fahrzeug für die Verwendung auf einer Übungsstrecke versichert ist. Soweit nicht gesetzlich ausgeschlossen, sind wir Ihnen gegenüber nicht haftbar für indirekten oder direkten Verlust, Schäden oder Ausgaben (inklusive Gewinn-, Geschäfts- oder Prestigeeinbußen) jeglicher Art, und wir sind zu keinerlei Entschädigungszahlungen verpflichtet, ausgenommen der Erstattung von Ihnen für den von uns organisierten Übungs- und Trainingstage bezahlter Gebühren.

 

Während einer Veranstaltung auf dem Gelände der Flughafen Husum GmbH & Co.KG verursachten Schäden sind vom Verursacher zu tragen und müssen dem verantwortlichen Veranstaltungsleiter, Projektleiter oder Streckenposten SOFORT bekanntgegeben werden.

 

Nichts in diesen Geschäftsbedingungen schränkt Ihre vom hiesigen Gesetz gewährten Verbraucherrechte ein, noch sonstige Rechte, die nicht ausgeschlossen sind, noch wird unsere Haftung Ihnen gegenüber im Fall von Tod oder Körperverletzung infolge unseres Verschuldens in irgendeiner Weise ausgeschlossen oder eingeschränkt.

 

Mitteilungen


Alle Mitteilungen Ihrerseits an uns müssen in Schriftform an unsere Kontaktadresse geschickt werden.

 

 

Sicherheitsvorschriften


Für die Dauer der Veranstaltungen sind die Mitarbeiter vom DriversClub und unsere Handlungsbevollmächtigten gegenüber dem Team, Fahrer, Beifahrer, KFZ-Eigentümer, KFZ-Halter, Helfer und Besucher weisungsbefugt. Den Anweisungen dieser Personen ist Folge zu leisten.

 

 

Teilnahme


Alle Teilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben und müssen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein. Lizenzen sind nicht erforderlich. Ein Fahrzeug darf von maximal 2 Personen zum Einsatz gebracht werden. Es dürfen nur angemeldete Teilnehmer am Übungs- und Trainingstag teilnehmen.

 

 

Training


Unsere Übungs- und Trainingstage sind Fahrsicherheitstrainings ohne Wettbewerbscharakter. Ausnahmen für einzelne Veranstaltungen werden durch uns ausdrücklich bekannt gegeben.
Anmerkung: Es geht hierbei nicht um Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder Rennfahrten - Zeitmessungen nicht erlaubt !

 

 

Wetter


Wir können Ihnen keine Kaiser-Wetter-Garantie für das Fahrertraining geben. Schlechtes Wetter ist daher kein Grund für eine kostenlose Absage des Trainings. Wenn aus diesem Grund ein gebuchtes Training kurzfristig von Ihnen abgesagt wird, berechnen wir dem Teilnehmer/in die volle Trainingsgebühr. - Nenngeld ist Reuegeld - 

 

 

Datenschutz


Während unserer Veranstaltungen gemachte Video- und Fotoaufnahmen von der Veranstaltung und unseren Kunden dürfen vom DriversClub veröffentlicht werden. Der Kunde erklärt sich mit seiner Anmeldung zu einer Veranstaltung bis auf Widerruf damit einverstanden. Der Widerruf muss schriftlich an die unten angegebene Adresse erfolgen. Die personenbezogenen Daten, die uns unsere Kunden geben, dürfen von uns gespeichert und verarbeitet werden. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn dies ist für die Abwicklung der von uns beauftragten Leistungen durch den Kunden erforderlich. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung erklärt sich der Kunde damit einverstanden. Ein Widerruf muss schriftlich an die unten angegebene Adresse erfolgen. Auf Leistungen, für die eine Speicherung und/oder Weitergabe der Daten erforderlich ist, hat der Kunde in diesem Falle keinen Anspruch mehr. Sollten aus dem Wegfall der Genehmigung Leistungen nicht erbracht werden können, die uns bereits Kosten verursacht haben, so werden diese Kosten zu Lasten des Kunden gestellt. 

 

Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter dem Navigations-Link "Datenschutz"

 

 


Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.